Reiki Online Kurse – die Reiki (R)evolution

Reiki Online Kurse – die Reiki (R)evolution

Ich habe euer Video gesehen…

wie sind denn die Reaktionen darauf?

Fragen dieser Art wurden in letzter Zeit am Telefon des Shingon Instituts öfter gestellt. Bei besagtem Video handelt es sich um unseren Beitrag zur 2020 Global Reiki Survey des Reiki Centre. Nun, eigentlich müsste die Debatte um Reiki Online Kurse in Deutschland neu geführt werden. Denn die vermutlich größte Reiki-Studie zeigt eindeutig, dass Online-Seminare und Präsenz-Seminare qualitativ gleichwertig sind. Doch tatsächlich findet diese Erkenntnis bei den Gegnern der Online-Kurse innerhalb der deutschen Reiki-Szene wenig Beachtung.

Team Mark und Eileen
Japanischer Tempel

Warum ist das so? Als die Corona-Zeit begann, brach ein Shitstorm über eben jenen Reiki-Lehrer herein, der auf Online-Seminare umstellte. Interesse an dem Thema scheint also grundlegend vorhanden zu sein. Schade ist nur, dass viele nicht bereit waren, eine sachliche Diskussion in einem freundlichen Ton zu führen. Ich frage mich bis heute, warum sich viele Vertreter der deutschen Reiki-Szene und vor allem auch die Reiki-Vereine einer konstruktiven Auseinandersetzung mit dem Thema Reiki Online Kurse fast komplett verschlossen haben. Stattdessen gab es auf den Reiki-Lehrer, der nun aufgrund des Lockdowns Online-Kurse anbot, heftige verbale Angriffe in den sozialen Netzwerken und ein Reiki-Verein startete sogar eine Kampagne gegen ihn mit einer Grafik, die aufgrund ihrer Aufmachung in den Farben schwarz-weiß-rot und der Ähnlichkeit mit einem Wahlzettel mir als Historikerin und Politikwissenschaftlerin einen Schauer des Entsetzens über den Rücken jagte und die bis zum heutigen Tag auf Facebook einsehbar ist.

In anderen Bereichen sind Digitalisierung und Online-Angebote schon lange ein wichtiges Thema. Die Corona-Krise wirkt auf diese Entwicklungen als Katalysator. In der momentanen Situation sind kreative Lösungen, Innovationen und Reflexion der bisherigen Zustände gefragt. Gerade von Vertretern einer spirituellen Methode hätte ich erwartet, dass fruchtbare Diskussionen geführt werden und man sich in einer solchen Lage gegenseitig unterstützt. Zumal die Reiki-Vereine sich für die Anerkennung von Reiki einsetzen wollen. Wenn man das Wort Berufsverband im Namen trägt, dann kann eine Lösung wohl kaum darin bestehen, dass alle, die hauptberuflich Reiki praktizieren und davon leben, in existenzielle Not geraten, obwohl es möglich ist, Online-Angebote zu erstellen. Ich habe auch kein einziges Argument gegen Reiki Online Seminare gefunden, das meiner Ansicht nach Substanz hätte. Stattdessen stolperte ich über viele Das-war-schon-immer-so-und-bleibt-auch-so-Phrasen sowie meiner Auffassung nach über eine Menge Zynismus und Hohn sowie phantastisch-dystopische Ausführungen über den Verfall der Reiki-Moral, die besser in einem SciFi-Roman aufgehoben wären als in einer ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Thema, wie es mit Reiki-Seminaren in der Corona-Zeit weitergehen soll. Auch konnte ich nicht erkennen, dass persönliche Meinungen von objektiven, allgemeingültigen Fakten und Tatsachen abgegrenzt oder Begrifflichkeiten wie Reiki Online Seminare und Ferneinweihungen klar voneinander unterschieden wurden. Sie wurden stattdessen häufig wie Synonyme behandelt.

Tempel-Löwe
Glockenturm

Ich denke, dass die Gegner der Online-Angebote Reiki in der Öffentlichkeit einen großen Schaden zugefügt haben. Bereits mehrere Kolleginnen und Kollegen sowie Bekannte haben mich darauf angesprochen, dass sie zunächst einmal nichts von Reiki wissen wollten und die Methode für fragwürdig hielten. Sie führten als Gründe an, dass man im Internet zum Stichwort Reiki zunächst einmal viel Shitstorm und inhaltslose esoterische Inhalte finde. Das finde ich alarmierend und sehr traurig. Reiki ist eine spirituelle Methode, um das Glück einzuladen. Diese Erfahrung mache ich jeden Tag, weil Reiki mich in einer Situation unterstützt, in der mir die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann. Meiner Meinung nach sollte das Image von Reiki in der Öffentlichkeit dringend verbessert werden. Sowohl von einzelnen Personen der Reiki-Szene als auch von institutioneller Seite sollte hierfür Verantwortung übernommen werden.

Im August informierte ein promovierter Physiker und Reiki-Meister im Shingon Reiki-Netzwerk über die 2020 Global Reiki Survey des Reiki Centre. Daraufhin setzten sich Mark und ich intensiv mit dieser neuen Studie auseinander. Das Ergebnis war ein 90-minütiges Video, in dem wir über die Inhalte der Studie und die Haltung in der deutschen Reiki-Szene zum Thema Reiki Online Kurse sprachen. Elaine Hamilton Grundy findet selbst in einem Video zu ihrer Studie sehr deutliche Worte zur Ablehnung von Online-Angeboten. Sie bezeichnet dies als really ridiculous, also als wirklich lächerlich und sieht diese Haltung als einen disservice (Bärendienst) an Reiki und der Gesellschaft an. Sie empfiehlt, eine offene Haltung beim Aufbruch der Reiki-Methode in das 21. Jh. einzunehmen. Ich kann Elaine Hamilton Grundy hier nur aus ganzem Herzen zustimmen. Nun ist diese Studie sicherlich für die Gegner der Reiki Online Kurse unangenehm. Meiner Meinung ist es aber keine Option, diesen Sachverhalt einfach totzuschweigen und so zu tun, als ob nie etwas passiert wäre. Ist es in Ordnung, wenn sich einzelne Personen der Reiki-Szene und ganze Institutionen gegen einen einzigen Reiki-Lehrer wenden, indem sie monatelang öffentlich Stimmung gegen ihn machen und ihm böse Briefe schreiben, obwohl es für ihre Meinung keinerlei wissenschaftliche und daten- sowie faktenbasierte Grundlage gibt? Auch der Blick in die Geschichte gibt nichts für die Argumentation der Gegner der Online-Kurse her, da bereits früher in Krisenzeiten Ferneinweihungen eine Option waren. Für mich sieht es so aus, als ob man versucht hätte, den Ruf und die Existenz dieses Reiki-Lehrers zu ruinieren, ihn geradezu fertig zu machen. Darüber soll jetzt einfach der Mantel des Schweigens gebreitet werden? Das kann ich nicht akzeptieren, da dieses Vorgehen meiner Auffassung von Ethik und Moral, die ich sowohl als Wissenschaftlerin als auch als Privatperson vertrete, zutiefst widerspricht. Es ist in meinen Augen auch kein Argument zu sagen, dass nirgendwo sein Name genannt wurde, denn es ist ohnehin offensichtlich, wer gemeint ist. Ich finde, dass sowohl entsprechende Reiki-Kolleginnen und Kollegen als auch die Reiki-Vereine bitte Verantwortung für ihr Verhalten übernehmen sollen. Eine öffentliche Entschuldigung wäre angebracht und würde Größe zeigen.

Godaimyo
Kuji Meister Pagoden Shingon Reiki Eileen

Offizielle Vorstellung der 2020 Global Reiki Survey des Reiki Centre:

https://www.reiki-centre.com/2020-reiki-survey

Elaine Hamilton Grundy stellt ihre Studie im Video vor:

https://www.youtube.com/watch?v=gKCnXnnMOBM

Dr. Mark Hosak und Eileen Wiesmann über die Ergebnisse der 2020 Global Survey des Reiki Centre:

https://www.youtube.com/watch?v=zfFAuwoy9AY

Reiki Online Kurse – die Reiki (R)evolution

Ich habe euer Video gesehen... wie sind denn die Reaktionen darauf? Fragen dieser Art wurden in letzter Zeit am Telefon des Shingon Instituts öfter gestellt. Bei besagtem Video handelt es sich um unseren Beitrag zur 2020 Global Reiki Survey des Reiki Centre. Nun,...

Heilung durch Reiki – im Reiki Magazin 4/20

Heilung durch Reiki im Reiki Magazin 4/20 Eileen Wiesmann In diesem Artikel teile ich meine ganz persönliche Reiki-Geschichte mit dir Wie ich nach einer Operation mit einem Nahtoderlebnis zu Reiki kam Wie mir Shingon Reiki Kraft schenkte, als die Schulmedizin mir...

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?   Kennst du diese typischen Sprüche? „Nimm dir doch nicht immer alles so zu Herzen!” „Wenn du in dieser Welt bestehen willst, musst du dringend stärker werden!” Ich weiß nicht mehr, wie oft ich solche und ähnliche Sätze...

Heilung durch Reiki – im Reiki Magazin 4/20

Heilung durch Reiki – im Reiki Magazin 4/20

Heilung durch Reiki im Reiki Magazin 4/20

Eileen Wiesmann

In diesem Artikel teile ich meine ganz persönliche Reiki-Geschichte mit dir

  • Wie ich nach einer Operation mit einem Nahtoderlebnis zu Reiki kam
  • Wie mir Shingon Reiki Kraft schenkte, als die Schulmedizin mir nicht mehr helfen konnte
  • Wie ich wunderbare Unterstützung erhielt und mir mein Leben Stück für Stück zurückhole

In den letzten Monaten habe ich sehr viel Unterstützung erhalten und das möchte ich gerne als zukünftige Reiki-Lehrerin an andere Menschen weitergeben. 

Eileen Reiki Magazin
Eileen Wiesmann

Es war ein ganz besonderer Moment, als ich neulich das Reiki Magazin aus dem Briefkasten holte…

und den Artikel über meine wundervollen Erfahrungen mit Reiki in gedruckter Form vor mir sah. Bisher hatte ich über andere Menschen in anderen Zeiten geschrieben. Dieses Mal geht es um meine eigene Geschichte, nämlich wie ich es mit Shingon Reiki schaffe, mich aus einer scheinbar ausweglosen Situation zu befreien.

Ich erzähle dir das,

  • um dir Mut zu machen, wenn es schwierig wird.
  • damit du siehst, wie wertvoll jeder Augenblick im Leben ist.
  • um dir zu zeigen, dass ein Ende nicht unbedingt das Ende ist.
  • um dich zu inspirieren, niemals aufzugeben.

Wow…was du, liebe Eileen, vertrauensvoll offenlegst, ist der Hammer. Ich danke dir inständig für aufgebrachten Mut und dein Vertrauen. Ich bin sehr berührt und gerührt. Und ich wusste gar nicht, was die Ursache für deine Gesundheitsstörung ist…und wie schlimm das ja die ganze Zeit auch weitergeht und zwischendurch sich zuspitzte. Ich würde dich am liebsten ganz doll – aber auch sehr vorsichtig – in den Arm nehmen. Du bist mein Vorbild an Kraft und Lebensmut. DANKE!!!

Heidrun Lerg, Reiki-Meisterin

Mark Hosak Reiki-Anwendung
Eileen mit Reiki Magazin

Ein herzliches Dankeschön

 

Mein Dank gilt allen, die mich in dieser Zeit unterstützen, allen voran Dr. Mark Hosak. Lieber Mark, wenn du nicht wärst, wäre ich nicht. Daran werde ich mich immer erinnern und das Geschenk von Reiki in die Welt tragen. Ich danke meiner lieben Familie, meinen Freunden und natürlich von ganzem Herzen dem Reiki Magazin. Lieber Oliver, es freut mich so sehr, dass du offen warst für meine Geschichte. Danke für unsere Gespräche und deine Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön an meine liebe Kollegin Heidrun und andere, die mir eine  Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben haben.

Möge diese Geschichte vielen Menschen Mut und Hoffnung schenken.

Reiki Online Kurse – die Reiki (R)evolution

Ich habe euer Video gesehen... wie sind denn die Reaktionen darauf? Fragen dieser Art wurden in letzter Zeit am Telefon des Shingon Instituts öfter gestellt. Bei besagtem Video handelt es sich um unseren Beitrag zur 2020 Global Reiki Survey des Reiki Centre. Nun,...

Heilung durch Reiki – im Reiki Magazin 4/20

Heilung durch Reiki im Reiki Magazin 4/20 Eileen Wiesmann In diesem Artikel teile ich meine ganz persönliche Reiki-Geschichte mit dir Wie ich nach einer Operation mit einem Nahtoderlebnis zu Reiki kam Wie mir Shingon Reiki Kraft schenkte, als die Schulmedizin mir...

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?   Kennst du diese typischen Sprüche? „Nimm dir doch nicht immer alles so zu Herzen!” „Wenn du in dieser Welt bestehen willst, musst du dringend stärker werden!” Ich weiß nicht mehr, wie oft ich solche und ähnliche Sätze...

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?

 

Kennst du diese typischen Sprüche? „Nimm dir doch nicht immer alles so zu Herzen!” „Wenn du in dieser Welt bestehen willst, musst du dringend stärker werden!” Ich weiß nicht mehr, wie oft ich solche und ähnliche Sätze von meiner Kindheit an in unterschiedlichsten Lebenssituationen schon gehört habe. Aber jedes Mal war einmal zu viel. Das stärkste Gefühl, das aufkam, war Scham, begleitet von Hilflosigkeit und Traurigkeit. Später kam auch Wut dazu, so etwas schon wieder hören zu müssen und Selbstablehnung. Warum konnte ich nicht so sein wie andere Menschen? Dabei sind diese Sprüche oft sogar gut gemeint, nur … nun ja, wie soll ich es ausdrücken … eben ziemlich unsensibel!

Denn ist Hochsensibilität etwa eine Charakterschwäche, die man sich besser schnell abgewöhnen sollte? Ganz bestimmt nicht! Mittlerweile begreife ich meine Hochsensibilität als einen wichtigen Bestandteil meines Wesens, als eine Gabe, die alle Lebensbereiche prägt. Das war jedoch nicht immer so. Da meine Hochsensibilität in meiner Kindheit und Jugend sowohl von der Familie, vom Freundeskreis und von Lehrern kritisiert wurde, begann ich sie selbst abzulehnen.

Ich versuchte vor allem zunächst im spirituellen Bereich, mich von meiner feinen Wahrnehmung zu distanzieren. Auf körperlicher Ebene ignorierte ich mein feines Empfinden häufig und ging über meine Grenzen, was sich negativ auf meine Lebensqualität auswirkte. Seelisch mutete ich mir ebenfalls viel zu viel zu. Da ich es nicht gewohnt war, liebevoll angenommen zu werden und für mich selbst wenig übrig hatte, geriet ich immer wieder in schwierige zwischenmenschliche Konstellationen. Erst nach einer jahrelangen Odyssee erkannte ich nach und nach, dass meine Schwierigkeiten in verschiedenen Lebensbereichen mit der Ablehnung meiner Hochsensibilität zu tun hatten.

Hochsensibilität ist etwas Wunderbares und birgt gleichzeitig auch Herausforderungen. Wäre es nicht wünschenswert und zielführend, hochsensiblen Kindern Wertschätzung entgegenzubringen und ihnen zu zeigen, wie sie sich entfalten und Herausforderungen konstruktiv meistern können? Jeder Mensch, ob hochsensibel oder nicht, hat seine Stärken und Schwächen, seine Lebensthemen und eine Menge Entwicklungspotential. Wie sollen sich Hochsensible zu selbstbewussten und resilienten Persönlichkeiten entwickeln, wenn sie bereits im zarten Kindesalter Ablehnung erfahren? Das kann sehr schwerwiegende Folgen für alle Lebensbereiche haben.

Liebe Hochsensible, liebe Eltern und Familienmitglieder von Hochsensiblen, es ist keine gute Idee, die Hochsensibilität abzulehnen, zu ignorieren oder sie gar zu bekämpfen. Bitte nehmt die Hochsensibilität an und lernt sie zu lieben. Dieser Wesenszug möchte genährt und gefördert werden. Wenn hochsensible Menschen die Chance haben, sich zu entfalten, sind sie für ihr Umfeld eine Bereicherung von unschätzbarem Wert.

Heilung durch Reiki im Reiki Magazin 4/20

Eileen Wiesmann

In diesem Artikel teile ich meine ganz persönliche Reiki-Geschichte mit dir

  • Wie ich nach einer Operation mit einem Nahtoderlebnis zu Reiki kam
  • Wie mir Shingon Reiki Kraft schenkte, als die Schulmedizin mir nicht mehr helfen konnte
  • Wie ich wunderbare Unterstützung erhielt und mir mein Leben Stück für Stück zurückhole

In den letzten Monaten habe ich sehr viel Unterstützung erhalten und das möchte ich gerne als zukünftige Reiki-Lehrerin an andere Menschen weitergeben.

Eileen Reiki Magazin

Reiki Online Kurse – die Reiki (R)evolution

Ich habe euer Video gesehen... wie sind denn die Reaktionen darauf? Fragen dieser Art wurden in letzter Zeit am Telefon des Shingon Instituts öfter gestellt. Bei besagtem Video handelt es sich um unseren Beitrag zur 2020 Global Reiki Survey des Reiki Centre. Nun,...

Heilung durch Reiki – im Reiki Magazin 4/20

Heilung durch Reiki im Reiki Magazin 4/20 Eileen Wiesmann In diesem Artikel teile ich meine ganz persönliche Reiki-Geschichte mit dir Wie ich nach einer Operation mit einem Nahtoderlebnis zu Reiki kam Wie mir Shingon Reiki Kraft schenkte, als die Schulmedizin mir...

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?

Ist Hochsensibilität echt zum Abgewöhnen?   Kennst du diese typischen Sprüche? „Nimm dir doch nicht immer alles so zu Herzen!” „Wenn du in dieser Welt bestehen willst, musst du dringend stärker werden!” Ich weiß nicht mehr, wie oft ich solche und ähnliche Sätze...